17G_8938.jpg
 
Märtyrer der thebäischen Legion († 286/288)

Unter dem Kaiser Maximian wurde die Legion von Theben nach Gallien befohlen, um eine Revolte zu unterdrücken. In Agaunum im Wallis verweigerten die christlichen Soldaten die vorgeschriebenen Opfer und die Beteiligung an Christenverfolgungen. Der Kaiser ordnete eine Dezimierung an, die aber aufgrund der Standhaftigkeit der christlichen Legionäre solange fortgesetzt werden musste, bis die ganze Legion das Martyrium erlitten hatte. Am Ort ihrer Gräber befindet sich heute die Fürstabtei St. Maurice. Ihr Gedenktag ist der 22. September (5. Oktober).

Auf der Ikone finden sich die folgenden namentlich bekannten Heiligen:

Märtyrer Mauritius, Kommandant der Legion.
Märtyrer Tyrsus, Liberius, Antoninus und  Candidus, Offiziere der Legion

Troparion (4. Ton): Soldat Christi, Du schlugst eine gute Schlacht, Du weigertest dich, die Unschuldigen weiter zu verfolgen. Mit deinen Gefährten gabst du lieber dein Leben hin als deinen christlichen Glauben aufzugeben. O heiliger Mauritius, flehe zum Herrn, dass Er uns gewähre sein großes Erbarmen.

Pilgerort: St. Maurice


Märtyrer Victor und Ursus,Offiziere der Legion

Offiziere der Legion, welche mit einigen Zenturien nach Solothurn fliehen konnten, dort aber gefunden wurden und das Martyrium erlitten. Ihr Gedenktag ist der 30. September (13. Oktober).

Troparion (6. Ton): Als Überlebende der Thebäischen Legion aus Agaunum zogt ihr fort, um Christus all jenen zu predigen, die gefangen waren in heidnischer Finsternis. Vom Tyrannen ergriffen und zum Tode verurteilt, wurdet Ihr Märtyrer am Ufer des Flusses Aar. Heiliger Urs und heiliger Viktor mit Gefährten, bittet Christus für unsere Seelen!

Pilgerort: Solothurn


Märtyrer Vincentius, Veteran der thebäischen Legion

Er nahm Ursus und Viktor in Solothurn auf und erlitt mit ihnen das Martyrium . Gedenktag ist der 30. September (13. Oktober).

Pilgerort: Solothurn