Ikone18.png
 
Märtyrer Sigismund, König der Burgunder († 524)

Sigismund führte sein Königreich aus dem Arianismus in die Orthodoxie. 515 gründete er die Abtei Saint Maurice in Agaunum. Immer stärker durch innere und äussere Feinde bedrängt, wollte er sich in die Abtei zurückziehen, wurde aber vom Frankenkönig Chlosimir besiegt. Da dieser ihn und seine Familie in Coulmiers in einen Brunnen stürzen liess, wird Sigismund als Märtyrer verehrt. Sigismund wurde in der Johanneskapelle der Abtei Saint Maurice begraben. Gedenktag ist der 1. (14.) Mai.

Troparion (4. Ton): O Heiliger König und Märtyrer Sigismund, durch dein Beispiel führst du uns auf den Weg der Buße und zeigst uns die Barmherzigkeit Christi. Die Pforten des Paradieses öffnest du uns und führst uns heim in die Arme des liebenden Vaters. Bitte für uns beim Vater des Erbarmens, dass Er unseren Seelen das Heil gewähre! 

Pilgerort: St. Maurice


Hl. Klothilde, Königin der Franken († 545)

Klothilde ist bei ihrem Onkel in Genf aufgewachsen und wurde die Frau des Frankenkönigs Chlodwig, den sie zum orthodoxen Glauben bekehrte. Damit spielte sie eine entscheidende Rolle dabei, dass das Frankenreich sich nicht zum damals unter den germanischen Stämmen üblichen Arianismus bekannte. Gedenktag ist der 3. (16.) Juni.

Hierarch Johannes von Arbon († um 650)

Johannes war Rätier und zunächst Diakon in Grabs, wo Gallus auf der Flucht mit ihm zusammentraf. Johannes wurde Gallus eifrigster Schüler. 615 wurde er Bischof von Konstanz. Kein eigener Gedenktag.

Hierarch Ragnacharius (auch: Raganachar oder Rachanas), Bischof von Basel († 7. Jhd.)

Ragnacharius war ein Schüler des Eustasius von Luxeuil und Glaubensbote der Rauri-er. Ragnacharius war im 7. Jahrhundert Bischof von Augst und Basel. Gedenktag ist der 29. März (11. April).


Hierarch Theodul (auch Theodor), erster Bischof von Octodurum († 391)

Theodul war der erste Bischof von Octodurum (Martigny) im Wallis und ein Bekannter des Hl. Ambrosius von Mailand. Er nahm nachweislich 381 an der Synode von Aquileia und wahrscheinlich 389/390 an der in Mailand teil. Er fand die Gebeine der Hl. Märtyrer der thebäischen Legion und liess für sie in Agaunum eine Basilika bauen. Gedenktag ist der 16. (29.) August.

Troparion (1. Ton): Ihr Gläubigen, lasset uns besingen den Hierarchen Theodul. Er verkündete hierzulande Glauben an Christus, er fand die Reliquien der heiligen Märtyrer wieder und ließ ihnen in Agaunum eine Kirche errichten. Durch sein inniges Flehen und seine Gebete vor dem Throne des Höchsten möge Gott gewähren, dass unsere Seelen errettet werden.

Anderes Troparion (1. Ton): Der erste Hierarch von Octodurum wurdest du und nahmst mit dem heiligen Ambrosius teil an den Konzilien von Aquileia und Mailand. Durch dich wurden die Reliquien der heiligen Märtyrer von Agaunum entdeckt und verehrt, und du warst es auch, der sie den Gläubigen bekannt machte. Heiliger Theodor, bitte Gott, unsere Seelen zu erretten!

Pilgerort: Sitten / Sion

Hierarch Salonius, Bischof von Genf († 475)

Salonius war der Sohn des Hl. Eucherius, des Bischofs von Lyon. Ausgebildet auf der Insel Lérins wurde er Bischof von Genf. Als solcher ist er als Teilnehmer einiger Konzilien und Synoden in Gallien bezeugt. Salonius war ein begnadeter geistlicher Schriftsteller, vor allem eines Kommentars der Sprüche und des Ecclesiastes. Gedenktag ist der 28. September (11. Oktober).

Troparion (4. Ton): Im Alter von zehn Jahren gingst du nach Lérins und mühtest dich unter der Leitung des heiligen Honorat, und die Heiligen Hilarius und Vincent hattest du als Meister. Du warst Hierarch der Stadt Genf und leitetest die Kirche mit großer Weisheit. Heiliger Salonius, bitte den Herrn Christus um unserer Seelen willen!

Hierarch Felix, erster Bischof von Como († 4. Jhd.)

Felix war ein Freund des Hl. Ambrosius von Mailand, der ihn für seine missionarischen Anstrengungen lobte und im Jahre 386 zum ersten Bischof von Como weihte. Gedenktag ist der 1. (14.) Juli.

Ehrwürdiger Amatus (auch: Amé oder Amet), Abt von Remiremont († 627)

Als Kind einer noblen Familie aus Grenoble kam Amatus im Alter von zehn Jahren ins Kloster St. Maurice, wo er die Klosterschule besuchte und später Mönch und Priester wurde. Bevor er sich ins Kloster Luxeuil begab, lebte er im Wallis einige Jahre als Eremit in Askese. Später wurde er Abt von Remiremont. Gedenktag ist der 13. (26.) September.

Troparion (1. Ton): Ausgebildet wurdest du im Kloster von Agaunum, und mit 30 Jahren verließest Du es, um Einsiedler zu werden in einer Grotte, gelegen am Felshang; darauf warst du in Luxeuil und Remiremont, wo du die Bürde des Bischofsamtes auf dich nehmen musstest. Heiliger Amatus, bitte für unser Heil!

Troparion (4. Ton): Von Kindheit an lebtest du im heiligen Kloster, wo die Reliquien der Märtyrer von Agaunum ruhen. Als Einsiedler stiegst du empor zur Grotte du Scex, ehe du nach Luxeuil und Remiremont gingst, um neue Gemeinschaften zu gründen. Heiliger Amatus, bitte Christus, Er möge sich unser erbarmen!


Hierarch Abundius(auch: Abbondio oder Abundantius), Bischof von Como († 4. / 5. Jhd)

Abundius wurde in Thessalonica geboren und war der vierte Bischof von Como. Als solcher nahm er am ersten Konzil von Konstantinopel teil und spielte als Vertreter von Leo dem Grossen eine aktive Rolle am Konzil von Chalcedon. Gedenktag ist der 2. (15.) April.