Gebete zum Ehrwürdigen Gallus
Troparion (1. Ton)

Ehrwürdiger Vater Gallus das ganze Land singt mit Inbrunst von Deinen asketischen Heldentaten, für die Du Dich auf dem Weg zum Himmel begeben hast, tragend auf Deinen Schultern das Joch Christi, Du zeigtest durch dein Leben die Gnade des Königreiches, Du, der Du jetzt nahe dem himmlischen Altar bist, bitte Gott den Herrn für das Heil unserer Seelen.

Troparion (2. Ton)

Du bist mit dem heiligen Columban aus Irland gekommen, Du folgtest seinen Schritten nach England und Frankreich, aber du bliebst am Ufer vom Bodensee, wo Du eine Gemeinschaft gegründet hast. Heiliger Vater Gallus, Eiferer für das Mönchtum, tritt bei Gott ein für unser Heil.

Troparion (4. Ton)

Mit dem Propheten hast Du verkündet, o Gallus: Ich richtete meine Augen hinauf zu den Bergen, von welchen mir Hilfe kommt. So erschallten deine Gebete und Hymnen über den Bergen der Schweiz, Ströme der Gnade herab sendend auf diejenigen, die in ihrer Mitte wohnen. Oh ehrwürdiger Vater, bitte Ihn, der die Berge erschaffen hat, dass Gnade finden unsere Seelen.

Troparion (8. Ton)

Begleiter des großen heiligen Columban, quer durch die fränkischen Lande bist Du gereist, o Vater Gallus, dein asketisches Leben stand entgegen dem der weltlichen Würdenträger, denen Du begegnetest. Öffne uns, wir bitten Dich, die Schätze des Opfers und des asketischen Kampfes, damit auch wir die Freude des ewigen Heils erreichen.

Kondakion (4. Ton)

Als Gallus die Stätte fand, die Du, o Herr, ihm gezeigt, da pflanzte er ein Kreuz und sang innig zu Dir : O Herr Jesus Christus, der Du am Kreuze die Menschheit gerettet, lass diesen Ort Dir geweiht sein und wiederhallen  in  Ewigkeit von den Gesängen Deines Lobpreises.

Kondakion (4. Ton)

Du hast hier auf Erden gelebt wie ein Engel im Fleisch, erleuchtest die Welt durch deine heilige Askese, Du ahmtest den göttlichen Meister in deinem Leben nach und verbreitest zahllose Wunder in der Welt. Heiliger Gallus, jetzt am göttlichen Thron, tritt bei Gott ein, dass Er rette unsere Seelen!